Am Anfang: eine Idee..

1976 Die Eröffnung

Im alten Schulhaus Unteruhldingen, der jetzigen Tourist Information, wurde 1976 der Grundstein für einen damals noch revolutionären Reptilienzoo für Besucher gelegt.

Mit der Motivation der Verhaltensforschung und Nachzucht, verbunden durch Informationen, Vorträge und und der Betreuung von Schulklassen und des breiten Publikums.

Die Austellungsfläche betrug für die damalige Zeit große 90 m². Dazu kam ein Vortrags- und Schulungsraum in dem hauptsächlich Vorträge für Schulen und Gruppen gehalten wurden.

1979: Was bin ich?

Renate Kisser zu Gast in der äußerst poulären Ratesendung „Was bin ich?“, mit Robert Lembke ,der vielen wohl noch ein Begriff ist, in der ARD.

Das "Schweinderl" ist übrigneds heute noch im Eingangsbereich aktiv im Dienst. Und freut sich über Spenden von unseren Besuchern


Erhalt der Staatlichen Anerkennung vom Kultusministerium Stuttgart als kulturelle und naturwissenschaftliche Einrichtung.

1984 Die nächste Annerkennung

Peter Kisser erhielt seine Registrierung als Wissenschaftler beim Washingtoner Artenschutzabkommen.

1986 Auffangstation

Das Reptilienhaus Uhldingen wurde Auffang- und Pflegestation für beschlagnahmte, kranke, ausgesetzte und nicht vermittelbare Reptilien, die vom Zoll, der Polizei und anderen Behörden, sowie von Privatpersonen gebracht wurden und heute noch werden..

1994 Der Umzug

Das Reptilienhaus ist jetzt Teil der Erlebniswelt in Sipplingen am Bodensee.

Drei Museen unter einem Dach. Das Reptilienhaus, ein Eisenbahnmuseum, ein Motoradmuseum und ein Restaurant luden zum verweilen ein.

Die Ausstellungsfläche des Reptilienhauses vergrößerte sich auf 200 m².

Des weiteren kamen noch folgende Projekte hinzu:

Arten-Systematik, Datenaustausch sowie einige Zuchtprogramme in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Zoo's auf Internationaler Ebene:

  • Akademie der Wissenschaften – St. Petersburg/Rußland,
  • Zoo-Park Jihlava/Tschechien,
  • San Diego Zoo – Californien USA,
  • Jersey Wildlife Trust – Großbritanien,
  • Arizona Sonora Desert Museum- Tuscon/USA,
  • Universität – Albuquerque New Mexico USA,
  • Reptile Breeding Foundation/Kanada,
  • Transvaal Snake Park / South Africa,
  • Senkenbergmuseum / Frankfurt,
  • Kölner Aquarium am Zoo
  • Löbbeke Museum / Düsseldorf,
  • Zoologische Staatssammlung / München,
  • Staatliches Museum für Tierkunde / Dresden,
  • Staatliches Museum für Naturkunde / Ludwigsburg

2005 Die neue "alte" Heimat

Mit der Rückkehr nach Unteruhldingen im April 2005, schloss das Reptilienhaus die exkursion nach Sipplingen erfolgreich an.

Dabei konnte die Austellungsfläche erneut, auf nunmehr 300 m² vergrößert werden.Auch die Lage direkt am Ortsrandparkplatz kommt, durch den kurzen Fußweg, unseren Besuchern zugute.

2006 30 Jahre Reptilienhaus

Das 30 jährige Jubiläum konnte das Reptilienhaus im Frühjahr 2006 feiern.
Dazu gab es auch einen "Dankeschön Tag" mit Eintrittspreisen, wie vor 30 Jahren. An diesem Tag zählten wir über 1250 Besucher.

2007 Das Reptilienhaus ist 1,5 Milionen schwer

Im Frühjahr 2007 konnte das Reptilienhaus seinen 1.500.000 Besucher begrüßen. Das war natürlich eine kleine Feier Wert und so gab es für das Glückliche Besucherpaar ein paar kleine Geschenke.
zurück nach oben
 zurück seite merken

Das exotische Freizeitziel am Bodensee

Schauen Sie mal rein!

Hier finden sie allgemeine Informationen über unser Haus.